mehr Kompetenz und Sicherheit im Röntgen gewinnen

Röntgenkurse für Medizinische Praxisassistentinnen

Übersicht Kurse und Kursdaten

Individueller Kurs vor Ort  in Ihrer Praxis

Einstelltechnikkurs Thorax/Extremitäten

Repetition Thorax/Extr. für Wiedereinsteigerinnen

Einstelltechnik und Repetitionskurs EKA (DIR)

Fortgeschrittene/Spezialaufn.


Strahlenschutz: was bleibt, was ist neu? StSV 2018

EKA-Prüfungsvorbereitung

Bildbeurteilung Thorax/Extremitäten

Bildbeurteilung EKA/DIR

Theorie-Refresherkurs

Digitales Röntgen

Kurse für Lernende

Grundkurs Thorax/Extr. für Umsteigerinnen (BAG)

EKA (vorher DIR) / SVA


 

 

home kursangebote anmeldung über mich


Weiterbildungskurs: EKA (DIR), inkl. anerkanntes BAG Zertifikat


Sind Sie MPA mit EFZ und möchten Sie Ihre Kompetenz im Röntgen erweitern?
Das Weiterbildungsmodul EKA = erweiterte konventionelle Aufnahmetechnik (vorher "Dosisintensives Röntgen") gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre Röntgenberechtigung für "Sachkunde im Strahlenschutz für erweiterte konventionelle Aufnahmetechniken"  zu erwerben.
Bei den EKA- (vorher dosisintensiven) Aufnahmen handelt es sich um die erweiterten konventionellen Röntgenaufnahmen des Schädels und des Achsenskeletts.

Momentan werden in den Praxen häufig dosisintensive Aufnahmen angefertigt. Das bedeutet, dass eine grosse Anzahl von MPA im Auftrag und unter Aufsicht des Arztes diese Aufnahmen durchführt, ohne je dafür ausgebildet worden zu sein.
Nach der rechtlichen Situation dürfen diese EKA-Aufnahmen nur von Personen durchgeführt werden, die über eine vom BAG anerkannte Ausbildung verfügen.

Nach Absolvierung dieses Weiterbildungskurses erwerben Sie sich die notwendigen Kenntnisse und erhalten das vom BAG anerkannte Zertifikat für
"Sachkunde im Strahlenschutz für erweiterte konventionelle Aufnahmetechniken" (Aufnahmen im Mitteldosisbereich). Damit dürfen Sie selbständig die dosisintensiven Röntgenaufnahmen in Ihrer Praxis durchführen.

Als Grundlage für diesen Weiterbildungskurs dient die Verordnung über die Ausbildung und die erlaubten Tätigkeiten im Strahlenschutz vom 17.04.2017: Sachkunde für erweiterte konventionelle Aufnahmetechniken
(Stand vom 01.01.2018).

Diese Weiterbildung wird Ihnen durch den SVA angeboten und
wird schweizweit nach Vorgaben des SVA unterrichtet.

Ich habe seit 2010 im Auftrag des SVAs dieses Weiterbildungsmodul an den MPA-Berufsschulen in Brig (Migros Klubschule) und Spiez (be-med AG) mit viel Freude unterrichtet.

Die genauen Daten finden Sie auf der Website: www.sva.ch 


Für wen: MPAs EFZ oder inkl. Röntgenausweis, die während der Weiterbildung in einer Praxis mit einer Röntgenanlage arbeiten oder über einen Praktikumsplatz verfügen
Kursziel: Röntgenberechtigung für erweiterte konventionelle Aufnahmentechniken erwerben
Kursinhalt: 40 Lektionen (ohne Anteil der Ausbildung am Arbeits- / Praktikumsplatz) nach Vorschrift der Ausbildungsinhalte für dosisintensive Röntgenaufnahmen des BAG's
Klinische Ausbildung: 50 testierte Untersuchungen innerhalb von18 Monaten
Einstelltechnik: Schädel (pa / seitlich / halbaxial) und Achsenskelett: Hals-, Brust-, und Lendenwirbelsäule ap / seitlich / Funktionsaufnahmen, Becken ap, Hüftgelenk (ap / nach Lauenstein), Abdomen (stehend / liegend), Femur (ap, seitlich)
Praktischer Kursinhalt:
  • Einstell- und Lagerungstechnik der erweiterten Aufnahmetechniken
  • Hilfsmittel richtig einsetzen (Filter, Keile usw.)
  • Bildqualitätsparameter und Korrektur: Durchführen von Fehldiagnosen
  • Besprechen von Fallbeispielen aus der Praxis
  • Bildbeurteilung und Korrekturmöglichkeiten
  • Anwendung des Strahlenschutzes
  • Röntgenbildanalysen: Anatomie
Theoretischer Kursinhalt: Vor Kursbeginn muss die MPA einen webbasierten Eintrittstest über Röntgentheorie absolvieren und den Ausdruck ihres Testergebnisses am ersten Kurstag der Lehrperson abgeben. Falls ein ungenügendes Ergebniss erzielt worden ist, ist die MPA gehalten vor Kursbeginn ihre Theoriekenntnisse auf das erforderliche Niveau zu bringen.
Melden Sie sich noch heute an für einen Theorie-Refresherkurs
Dauer: 40 Lektionen à 45 Minuten
Abschlussprüfung: 30 Minuten
Wann: siehe www.sva.ch
Wo: siehe www.sva.ch

Kosten,
Anmeldung und weitere Informationen:
Kursgebühr (ink. Lehrmittel), inkl. Prüfungsgebühr:
für SVA-Mitglieder mit mindestens 1-jähriger Mitgliedschaft CHF 1'100.--
für alle anderen Teilnehmerinen CHF 1'250.-

Anmeldung erfolgt ausschliesslich über www.sva.ch
SVA-Zentralsekretariat in Bern
Tel: 031 380 54 54



info@roentgenkurse.ch